• Berlin
  • Juni 29, 2018
JCDecaux SA (Euronext Paris: DEC), die Nummer eins der Außenwerbung weltweit und Pionier im Bereich selbstreinigender öffentlicher Toiletten, gibt bekannt, dass die Wall GmbH, ein 100%iges Tochterunternehmen von JCDecaux, das Vergabeverfahren für Beschaffung, Errichtung und Betrieb der öffentlichen Toiletten in der deutschen Hauptstadt für sich entschieden hat. Finanziert durch Außenwerbeeinnahmen betreibt die Wall GmbH die öffentlichen Toiletten in Berlin seit 1992.

Der neue 15-Jahres-Vertrag, der eine Verlängerungsoption für zwei Jahre umfasst, wurde am Dienstag unterzeichnet und beginnt am 01.01.2019. Wall wird 193 neue vollautomatische öffentliche Toiletten beschaffen, errichten und betreiben und übernimmt zugleich den Betrieb von 37 vorhandenen Toilettenanlagen. Darüber hinaus hat das Land Berlin die Option, 109 zusätzliche automatische öffentliche Toiletten anzufordern und 30 weitere bestehende Toilettenanlagen in den Vertrag einzuschließen.

Wenn alle vertraglichen Optionen abgerufen werden, erhält die Wall GmbH während des 15-jährigen Vertragszeitraums vom Land Berlin ein Entgelt von 235,9 Millionen Euro.

Jean-François Decaux, Co-Chief Executive Officer von JCDecaux: “Nachdem es uns dieses Jahr bereits gelungen ist, den wichtigsten Out-of-Home-Werbevertrag in Berlin zu verlängern, freuen wir uns sehr, in der deutschen Hauptstadt auch weiterhin das zweitgrößte Netz öffentlicher Toiletten weltweit zu betreiben. Finanziert wird der Betrieb durch ein von der Stadt Berlin garantiertes Entgelt. JCDecaux unterhält zudem das weltweit größte Netz öffentlicher Toiletten in Paris. In unserem Stadtmöbelsegment machen nicht-werbegebundene Einnahmen 10% des Gesamtumsatzes aus und erweisen sich als äußerst stabil. Die Entscheidung bestätigt eindrucksvoll, dass JCDecaux in der Lage ist, Stadtmöbelverträge zu gewinnen, unabhängig davon, ob sie Produkte mit oder ohne Werbeflächen umfassen, wie automatische öffentliche Toiletten und öffentliche Fahrradverleihsysteme. JCDecaux übernimmt in beiden Bereichen seit jeher eine Vorreiterrolle und steht auch weiterhin an der Spitze der Innovation."
 

Kennzahlen

  • Umsatz im Geschäftsjahr 2018: 3.619 Millionen Euro
  • JCDecaux ist in der Eurolist der Euronext Paris gelistet und wird im Index Euronext 100 und im Euronext Family Business geführt
  • JCDecaux ist im FTSE4Good gelistet
  • Weltweit die Nr. 1 im Bereich Stadtmöblierung (526.350 Werbeflächen)
  • Weltweit die Nr. 1 im Bereich Transportmedien an über 210 Flughäfen und mit 275 Verträgen in der U-Bahn, Bus-, Bahn- und Straßenbahnwerbung (365.950 Werbeflächen)
  • Europaweit die Nr. 1 in der Großflächenwerbung (137.020 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Europa (646.270 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung im asiatisch-pazifischen Raum (239.300 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Lateinamerika (72.620 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Afrika (24.170 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung im Nahen Osten (16.650 Werbeflächen)
  • Marktführer für öffentliche Fahrradverleihsysteme; Pionier sanfter Mobilität
  • 1.058.830 Werbeflächen in mehr als 80 Ländern
  • Präsenz in 4.031 Städten mit über 10.000 Einwohnern
  • 13.030 Mitarbeiter

Published in JCDECAUX, about #Berlin