• Berlin / Paris
  • Juni 26, 2018
JCDecaux SA (Euronext Paris: DEC), die Nummer eins der Außenwerbung weltweit, hat mit der APN Outdoor Group Limited ("APN Outdoor") eine Vereinbarung zur Übernahme von 100% der Anteile am Aktienkapital von APN Outdoor geschlossen. Der vereinbarte Übernahmeplan bedarf der Zustimmung der Aktionäre von APN Outdoor und muss von der Aufsichtsbehörde Australian Competition and Consumer Commission genehmigt werden. Die Vereinbarung sieht vor, dass JCDecaux einen Barpreis von 6,70 australischen Dollar pro APN-Outdoor-Aktie bezahlt. Dies entspricht einem Eigenkapitalwert von rund 1,119 Milliarden australischen Dollar bzw. 714 Millionen Euro und einem EV/EBITDA-Multiple für das Gesamtjahr 2018 von 12,9x vor Synergieeffekten.[1]

Jean-François Decaux, Co-Chief Executive Officer von JCDecaux: "Diese Übernahme ist ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte von JCDecaux in Australien, dem siebtgrößten Werbemarkt der Welt, wo wir seit 2000 organisch gewachsen sind. APN Outdoor ergänzt sich ideal mit unserem vorhandenen Stadtmöbelportfolio. Mit der Übernahme schaffen wir uns eine hervorragende Ausgangsposition, um ein attraktives Werbenetz anbieten zu können, mit dem wir unsere Wettbewerbsfähigkeit im australischen Medienmarkt steigern. Der Out-of-Home-Sektor ist in Australien für 6% der Werbeumsätze verantwortlich, wovon fast 50% mit digitalen Flächen erwirtschaftet werden. Nicht zuletzt freuen wir uns sehr, nun auch im schnellwachsenden neuseeländischen Markt präsent zu sein."

APN Outdoor ist ein führender Out-of-Home-Medienanbieter in Australien und Neuseeland, der vor allem in der Großflächenwerbung sowie in der Transport-, Eisenbahn- und Flughafenwerbung tätig ist, womit er JCDecauxs vorhandenes Stadtmöbelportfolio ergänzt.
 
Der Angebotspreis entspricht
  • einer Prämie von 18% auf den "unbeeinflussten" Aktienkurs vom 19. Juni 2018, der bei 5,68 A$ lag.
  • einer Prämie von 26% auf den volumengewichteten durchschnittlichen Aktienkurs der letzten drei Monate von 5,32 A$.
  • einer Prämie von 34% auf den volumengewichteten durchschnittlichen Aktienkurs der letzten sechs Monate von 5,01 A$.

Zusätzlich zur Genehmigung durch die Australian Competition and Consumer Commission unterliegt die Transaktion der Zustimmung des Australian Foreign Investment Review Board, des New Zealand Overseas Investment Office (wenn erforderlich) und weiteren üblichen Transaktionsbedingungen. Die Transaktion wird voraussichtlich zum Jahresende 2018 abgeschlossen sein.

In finanziellen und rechtlichen Fragen wird JCDecaux von Goldman Sachs und Herbert Smith Freehills beraten.
 
[1] Basierend auf dem Mittelwert der APN Outdoor EBITDA Prognose von 94 Millionen A$ für das Gesamtjahr 2018. Wechselkurs vom 20. Juni 2018 EUR/AUD von 0,6383.

Kennzahlen

  • Umsatz im Geschäftsjahr 2018: 3.619 Millionen Euro
  • JCDecaux ist in der Eurolist der Euronext Paris gelistet und wird im Index Euronext 100 und im Euronext Family Business geführt
  • JCDecaux ist im FTSE4Good gelistet
  • Weltweit die Nr. 1 im Bereich Stadtmöblierung (526.350 Werbeflächen)
  • Weltweit die Nr. 1 im Bereich Transportmedien an über 210 Flughäfen und mit 275 Verträgen in der U-Bahn, Bus-, Bahn- und Straßenbahnwerbung (365.950 Werbeflächen)
  • Europaweit die Nr. 1 in der Großflächenwerbung (137.020 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Europa (646.270 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung im asiatisch-pazifischen Raum (239.300 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Lateinamerika (72.620 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Afrika (24.170 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung im Nahen Osten (16.650 Werbeflächen)
  • Marktführer für öffentliche Fahrradverleihsysteme; Pionier sanfter Mobilität
  • 1.058.830 Werbeflächen in mehr als 80 Ländern
  • Präsenz in 4.031 Städten mit über 10.000 Einwohnern
  • 13.030 Mitarbeiter

Published in JCDECAUX