• Freiburg
  • April 23, 2018
Schirmherr Ulrich von Kirchbach überreicht symbolisch den Gewinner-Scheck. Die Kooperationspartner Wall, baden.fm, Münchrath.Medien+Ideen und Spendenfreun.de organisieren die kostenfreie Kampagne.
 
Der stadtweit bekannte Plakatwettbewerb „Gute Tat mit Plakat!“ hat erneut einen Sieger. Die FreiburgerInnen haben mit der Onlineabstimmung, welche an eine Spendenaktion geknüpft war, das Projekt P3 der Stadtpiraten Freiburg zum Sieger gewählt. P3 engagiert sich für die Integration von Geflüchteten in Freiburg. Damit erhält die Initiative die jährlich ausgelobte kostenfreie Kampagne der Kooperationspartner, um noch mehr Unterstützung einwerben zu können. Die Kampagne besteht aus einer Plakatierung von insgesamt 300 Plakaten (Plakatsäulen und City Light Boards) sowie einem Radiospot.
 
Das Siegerplakat hängt im Sommer an den Litfaßsäulen in ganz Freiburg und wird bei einem Pressetermin dann der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit der starken Präsenz in Freiburg hat das Projekt P3 noch bessere Chancen, mehr Unterstützung für die Integration von Geflüchteten zu erhalten. Zudem zeigt die Kampagne, wie stark sich Ehrenamtliche in Freiburg engagieren.
 
Das Projekt P3 der Stadtpiraten Freiburg setzt sich für die Integration von Geflüchteten durch Ausbildung ein. Mithilfe von Kursen und Workshops werden Menschen mit Fluchterfahrung Fertigkeiten in Deutsch und Mathematik vermittelt, um sie auf einen Ausbildungsberuf vorzubereiten. Zusätzlich betreut P3 die Geflüchteten auch sozial, um Hemmnisse bei der Integration zu vermeiden. Insgesamt stehen den Teilnehmern rund 70 ehrenamtliche Helferinnen zur Seite.
 
Voraussetzung zur Teilnahme an „Gute Tat mit Plakat!“ ist die Registrierung eines sozialen Projektes oder Initiative auf www.spendenfreun.de. Die Stadtpiraten stellten ihre Arbeit der Jury vor. Das Gremium besteht aus Ulrich von Kirchbach, Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg, Iris Baumann, Wall GmbH, Susanne und Axel Münchrath, Inhaber von Münchrath. Die Werbeschmiede, Cathrin von Essen, Vorstand der Wilhelm Oberle-Stiftung, Jens Vedder, Geschäftsführer des Spendenfreun.de e.V. und Christian Noll, Geschäftsführer von baden.fm. Aus den zahlreichen kreativen Einsendungen ging P3 der Stadtpiraten Freiburg als eines der beiden Siegerprojekte hervor, aus denen die FreiburgerInnen dann den Gewinner wählten.

Kennzahlen

•    Stadtmöblierer und Außenwerber in Deutschland
•    Teil von JCDecaux, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit
•    Größter Anbieter in Deutschland für das Format City Light Poster (CLP)
•    Leistungsstarke Außenwerbung mit mehr als 89.000 Werbeflächen an hochfrequentierten Standorten und an Transportmitteln wie Tram, Bus und U-Bahn
•    Innovative Stadtmöbel in höchster Designqualität 
•    Eigenes Produktionswerk mit über 10.000 m² Produktionsfläche
•    Höchste Qualitätsstandards bei Reinigung und Wartung der Stadtmöblierung durch festangestellte Mitarbeiter
•    Deutschlandweite Vermarktungskompetenz durch WallDecaux Premium Outdoor Sales mit fünf regionalen Verkaufsbüros in Deutschland
•    Vermarktungsportfolio in Deutschland: analoge und digitale Werbeflächen in rund 50 Städten, darunter alle Millionenstädte wie Berlin, Hamburg, München und Köln
•    Digitale Premium-Werbeflächen in Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Bremen, Dortmund und Leipzig im Straßenbild sowie in 25 Berliner U-Bahnhöfen
•    Mitarbeiter: 868, Stand: 31.12.2017
 

Published in WALL