• Berlin/Paris
  • November 4, 2022
Die Stadt Paris installiert eine neue Generation öffentlicher Toiletten in den Straßen der französischen Hauptstadt. Die 435 neuen Toilettenanlagen, die komfortabler und ökologischer als die vorhandenen sind, werden von JCDecaux, dem Gewinner der vorangegangenen Ausschreibung, in Frankreich entworfen und montiert. Das neue Modell, das ab 2024 schrittweise installiert wird, ermöglicht einen verbesserten Zugang zu diesem kostenfreien Angebot.

Modernisierte und ökologischere Toilettenanlagen

Die neuen öffentlichen Toiletten zeichnen sich durch besondere Sparsamkeit aus: Ihr Wasserverbrauch wurde gegenüber den vorhandenen Anlagen um fast 2/3, der Strombedarf um 1/3 reduziert. Die Toiletten werden zu 100% mit Strom aus erneuerbaren Quellen gespeist. Die Reinigungsteams sind mit Lastenfahrrädern unterwegs, sodass der Betrieb der Sanitäranlagen keine zusätzliche Umweltbelastung verursacht und keine Auswirkungen auf den Verkehrsfluss hat. Reparaturen, bei denen ein Austausch von Teilen notwendig ist, werden von Mitarbeitern mit
Elektrofahrzeugen ausgeführt.

Die vorhandenen Toilettenanlagen werden nach ihrem Abbau von den Teams von JCDecaux aufgearbeitet und recycelt und dann zur weiteren Nutzung in Frankreich oder international vermarktet.

Ein neues Reinigungssystem und neue Ausstattung
Die neuen Toilettenanlagen sind mit einer geräumigen, barrierefreien Hauptkabine, einem außen angebrachten Handwaschbecken mit Seifenspender und einer zusätzlichen Urinalkabine ausgestattet. Die Wartezeit zwischen den Nutzungen der Hauptkabine wird um zwei Drittel reduziert und beträgt nur noch 30 Sekunden. In diesem Zeitraum werden die sanitären Einrichtungen gereinigt und desinfiziert, damit der folgende Nutzer sie in optimalem Zustand vorfindet. Die Urinalkabine ist ohne Wartezeit zugänglich und wird nach jeder Nutzung desinfiziert.

Ein Entwurf, der das Stadtbild von Paris respektiert
Erneut hat JCDecaux es dem Designer Patrick Jouin anvertraut, diese neue Generation öffentlicher Toilettenanlagen zu entwerfen. Ihr äußerer Umriss knüpft an die vorhandenen Modelle an, sodass die Anlagen leicht erkennbar sind und sich nahtlos in
die Pariser Stadtlandschaft einfügen.

Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris: "Paris ist weltweit führend, was allgemein zugängliche Toilettenanlagen im öffentlichen Raum betrifft. Mit den Olympischen Spielen 2024 wird das Angebot an öffentlichen Toiletten überall in der Stadt zu einem
wichtigen Element, damit jede und jeder in Paris unterwegs sein kann und dabei Zugang zu kostenfreien Toilettenanlagen hat, die moderner, sauberer und ökologischer sind.
"

Jean-François Decaux, Co-Chief Executive Officer von JCDecaux: "40 Jahre nachdem JCDecaux die selbstreinigende öffentliche Toilette erfunden hat, sind wir stolz, heute die Gestalt einer neuen Generation automatischer Toilettenanlagen für die Stadt Paris
zu präsentieren. Die neuen Toiletten ersetzen und modernisieren die vorhandenen Stadtmöbel, die seit 2009 in Betrieb sind. Wir danken der Stadt Paris, dass sie uns erneut ihr Vertrauen geschenkt hat und damit das Engagement der Teams von JCDecaux und ihre Arbeit für die dauerhafte Verbesserung der städtischen Lebensqualität für alle würdigt. Der Zugang zu öffentlichen Sanitäreinrichtungen ist ein grundlegender Bestandteil von Hygiene und Menschenwürde, und unsere Toilettenanlagen in Paris werden jährlich von mehr als 15 Millionen Frauen und Männern genutzt. Die neuen Pariser Sanitäranlagen wurden mit Blick auf die Nutzer und eine verbesserte Umweltbilanz entworfen. Patrick Jouin hat ihr Äußeres modernisiert und dabei das bewahrt, was sie unverwechselbar macht. Wenn die neuen Toilettenanlagen ab 2024 schrittweise installiert werden, dann verfügt die französische Hauptstadt über das innovativste, leistungsfähigste und größte Angebot an öffentlichen Toiletten weltweit
."

Kennzahlen

Kennzahlen JCDecaux:
 
  • Umsatz im Geschäftsjahr 2021: 2.745 Millionen Euro(a); Umsatz im ersten Halbjahr 2022: 1.475 Millionen Euro(a)
  • Nummer eins der Out-of-Home-Medien weltweit
  • Erreicht täglich mehr als 850 Millionen Menschen in über 80 Ländern
  • 957.706 Werbeflächen weltweit 
  • Präsenz in 3.518 Städten mit über 10.000 Einwohnern
  • 10.720 Mitarbeiter
  • JCDecaux ist in der Eurolist der Euronext Paris gelistet und wird im Index Euronext 100 und im Euronext Family Business geführt
  • JCDecaux ist für seine nicht-finanzielle Performance im FTSE4Good Index (3,6/5), im CDP (A Leadership) sowie im MSCI (AA) gelistet und wurde von EcoVadis mit einer Goldmedaille ausgezeichnet
  • Erstes Außenwerbeunternehmen in der RE 100 (Selbstverpflichtung auf 100% erneuerbare Energien)
  • Marktführer für öffentliche Fahrradverleihsysteme; Pionier sanfter Mobilität
  • Weltweit die Nr.1 im Bereich Stadtmöblierung (530.143 Werbeflächen) 
  • Weltweit die Nr.1 im Bereich Transportmedien an 154 Flughäfen und mit 215 Verträgen in der U-Bahn, Bus-, Bahn- und Straßenbahnwerbung (340.753 Werbeflächen) 
  • Europaweit die Nr.1 in der Großflächenwerbung (72.611 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Europa (596.831 Werbeflächen)
  • Nr.1 der Außenwerbung im asiatisch-pazifischen Raum (232.268 Werbeflächen) 
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Lateinamerika (64.893 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung in Afrika (20.808 Werbeflächen)
  • Nr. 1 der Außenwerbung im Nahen Osten (14.177 Werbeflächen)

(a) Bereinigter Umsatz
 

Published in JCDECAUX