PM JCDecaux Top Media
04.07.2017 | Stadtmöblierung, Unternehmen

JCDecaux und Vivo unterzeichnen Vertrag über landesweite Installation von Mini-Funkzellen in JCDecaux-Stadtmöbeln in Brasilien

JCDecaux SA (Euronext Paris: DEC), die Nummer eins der Außenwerbung weltweit, und Vivo (Telefônica Brasil SA, NYSE: VIV), mit 74 Millionen Kunden die Nummer eins der brasilianischen Mobilfunkbranche, haben einen Rahmenvertrag über die Installation von Mini-Funkzellen in den JCDecaux-Stadtmöbeln in Brasilien unterzeichnet. Die nicht-exklusive Vereinbarung hat eine Laufzeit von 10 Jahren.

JCDecaux ist in nur vier Jahren zur Nummer eins der Außenwerbung in Brasilien aufgestiegen, wobei der Schwerpunkt vor allem auf der Stadtmöblierung liegt. Die Partnerschaft mit Vivo umfasst mehr als 6.900 Standorte in den Zentren der größten Städte des Landes, darunter São Paulo, Rio de Janeiro, Brasilia, Belo Horizonte und Salvador.

JCDecaux hat für die Implementierung der Mini-Funkzellen, auch Small Cells genannt, ästhetisch ansprechende integrierte Lösungen entwickelt, die den Vorgaben bestehender Werbekonzessionen, lokalen Umweltrichtlinien und den Grenzwerten für die Belastung durch elektromagnetische Strahlung entsprechen. Bei der Einrichtung der Infrastruktur wird das Unternehmen entsprechend den Wettbewerbsrichtlinien der brasilianischen Telekommunikationsbehörde ANATEL strikt neutral vorgehen: JCDecaux stellt die Stromversorgung und den letzten Kabelmeter zum Sockel der von Vivo ausgewählten Stadtmöbel, sodass zukünftig auch andere Mobilfunkbetreiber den jeweiligen Standort problemlos nutzen können.

Als einziger großer brasilianischer Mobilfunkanbieter, der im vergangenen Jahr seinen Kundenstamm vergrößern konnte, erreichte Vivo den ersten Platz in der von der Zeitschrift Exame veröffentlichten Liste der "besten und größten" brasilianischen Unternehmen 2016. Der Erfolg von Vivo beruht darauf, dass das Unternehmen seinen Kunden das leistungsstärkste und größte Telekommunikationsnetz des Landes bietet. Durch die Implementierung von Mini-Funkzellen werden Reichweite und Netzkapazität (Nutzerzahl und Download-Geschwindigkeit) in den städtischen Ballungsräumen mit der höchsten Bevölkerungsdichte nochmals gesteigert.

Qualität und Leistungsfähigkeit von Telekommunikationsnetzen sind in den letzten Jahren zu einem strategisch entscheidenden Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Städten und die Entwicklung von Smart Cities geworden. Durch die Vereinbarung mit Vivo nimmt JCDecaux bei der Implementierung von Mini-Funkzellen im innerstädtischen Raum einmal mehr eine Vorreiterrolle ein. Die Gruppe knüpft damit an wegweisende Partnerschaften der letzten Jahre an, darunter den Vertrag über die Amsterdamer Fahrgastunterstände, der 2015 mit Vodafone im Rahmen einer 12 Länder umfassenden europäischen Vereinbarung geschlossen wurde, den Rahmenvertrag mit Verzion in den USA 2016, die Partnerschaft mit Cellnex in Spanien und Italien sowie den vor wenigen Wochen geschlossenen Vertrag mit Telefónica in Panama.

Juan Claros, Vorstand Technik und Customer Service bei Vivo: „Qualität und Reichweite von Telekommunikationsdiensten sind heute sowohl für Kundengewinnung und Kundenbindung als auch für die Wettbewerbsfähigkeit von Städten und die Entwicklung von Smart Cities von strategisch entscheidender Bedeutung. Dieser Rahmenvertrag mit einem erfahrenen Partner ermöglicht uns, die Implementierung fortgeschrittener Mini-Funkzellen-Technologie zu beschleunigen, indem wir Zugang zu attraktiven und strategisch günstigen Standorten erhalten, die bisher für Mobilfunkanbieter schwer zugänglich waren. JCDecaux ist ein Schwergewicht der urbanen Wirtschaft Brasiliens, das eine flächendeckende Präsenz in den wichtigsten Landesteilen mit Engagement für die Attraktivität unserer Städte verbindet, ein Aspekt, der auch für Vivo eine wichtige Rolle spielt.”

Jean-François Decaux, Vorstandsvorsitzender und Co-Chief Executive Officer von JCDecaux: „Wir freuen uns über die Möglichkeit, Vivo, die Nummer eins der brasilianischen Mobilfunkbranche, dabei zu unterstützen, die Qualität seiner 3G- und 4G-Netze im Herzen der größten städtischen Ballungsräume des Landes weiterzuentwickeln, was 74 Millionen Kunden zugutekommt. Seit mehr als 50 Jahren stellt JCDecaux Städten ästhetisch ansprechende Stadtmöbel und innovative Serviceangebote zur Verfügung. Mit diesem neuen Vertrag unterstreichen wir einmal mehr, dass wir unsere Stadtmöbelstandorte als zentrale urbane Konnektivitätsknotenpunkte etablieren wollen, um damit den Ansprüchen von Bürgern und Werbungtreibenden in den dynamischsten Städten der Welt gerecht zu werden.”




Kennzahlen der JCDecaux-Gruppe:



  • Umsatz im Geschäftsjahr 2016: 3.393 Millionen Euro

  • JCDecaux ist in der Eurolist der Euronext Paris gelistet und wird im Index Euronext 100 geführt

  • JCDecaux ist im FTSE4Good und im Dow Jones Sustainability Europe Index gelistet

  • Weltweit die Nr. 1 im Bereich Stadtmöblierung (559.070 Werbeflächen)

  • Weltweit die Nr. 1 im Bereich Transportmedien an über 220 Flughäfen und mit 260 Verträgen in der U-Bahn-, Bus-, und Straßenbahnwerbung (354.680 Werbeflächen)

  • Europaweit die Nr. 1 in der Großflächenwerbung (169.860 Werbeflächen)

  • Nr. 1 der Außenwerbung in Europa (721.130 Werbeflächen)

  • Nr. 1 der Außenwerbung im asiatisch-pazifischen Raum (219.310 Werbeflächen)

  • Nr. 1 der Außenwerbung in Lateinamerika (70.680 Werbeflächen)

  • Nr. 1 der Außenwerbung in Afrika (29.820 Werbeflächen)

  • Nr. 1 der Außenwerbung im Nahen Osten (16.230 Werbeflächen)

  • Weltweit die Nr. 1 für öffentliche Fahrradverleihsysteme; Pionier umweltfreundlicher Mobilität

  • 1.117.890 Werbeflächen in mehr als 75 Ländern

  • Präsenz in 4.280 Städten mit über 10.000 Einwohnern

  • Reichweite täglich über 410 Millionen Menschen

  • 13.030 Mitarbeiter

Presse

Ansprechpartner

Fragen zur Wall GmbH?

Frauke Bank

Leiterin Unternehmenskommunikation



Tel.: +49 30 33899-381



mobil: +49 170 7815306

presse@wall.de

RSS Feed

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Neues von Wall per RSS.

Jetzt RSS-Feed abonnieren.

Download

Pdf
PM Brasilien Small Cells
PM Brasilien Small Cells - 268 KB
© WALL GmbH 2017 – Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung