PM Jahreszahlen 2016
02.03.2017 | Unternehmen

JCDecaux Jahreszahlen 2016

• Bereinigter Umsatz wächst um 5,8% auf 3.392,8 Millionen Euro, bereinigter organischer Umsatz steigt um 3,3% • Bereinigtes operatives Ergebnis geht um 7,0% auf 646,5 Millionen Euro zurück • Bereinigtes EBIT vor Wertminderungen bei 351,4 Millionen Euro, minus 5,4% • Nettogewinn auf Konzernebene vor Wertminderungen verringert sich um 7,4% auf 223,5 Millionen Euro • Nettogewinn auf Konzernebene um 3,9% auf 224,7 Millionen Euro vermindert • Bereinigter frei verfügbarer Cash-Flow von 263,7 Millionen Euro, minus 20,9% • Für 2016 Dividende auf Vorjahresniveau von 0,56 Euro pro Aktie vorgeschlagen • Leichter Rückgang des organischen Umsatzes für das erste Quartal 2017 erwartet

Berlin/Paris, 2. März 2017 – JCDecaux SA (Euronext Paris: DEC), die Nummer eins der Außenwerbung weltweit, hat heute die geprüften und bestätigten Jahreszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 (Stichtag 31. Dezember) vorgelegt.

Die JCDecaux-Gruppe wendet seit dem 1. Januar 2014 den Rechnungslegungsstandard IFRS 11 an. Die im Folgenden veröffentlichten operativen Kennzahlen sind entsprechend bereinigt, um weiterhin Beteiligungen an Unternehmen unter gemeinschaftlicher Führung anteilig abzubilden. So können sie mit Daten vor 2014 verglichen werden. Informationen zu den bereinigten Kennzahlen und Angaben zur Überleitung auf IFRS finden sich im Abschnitt "Bereinigte Kennzahlen" auf den Seiten 4 und 5.

Jean-François Decaux, Co-Chief Executive Officer von JCDecaux, zum Jahresergebnis der Gruppe:

"Für JCDecaux war 2016 mit einem Umsatz von 3.392,8 Millionen Euro erneut ein Rekordjahr. Trotz der deutlichen Abschwächung des Wirtschaftswachstums in Großchina ist es uns ein weiteres Mal gelungen, unsere Umsätze gegenüber dem Vorjahr zu steigern. Während wir weiterhin einen soliden frei verfügbaren Cash-Flow verzeichnen, ging unsere Gesamtprofitabilität durch die Integration von CEMUSA und aufgrund der Vertragsstruktur unserer Partnerschaft mit Transport for London bei der Implementierung und Vermarktung des weltgrößten Netzes digitaler Werbeträger in Fahrgastunterständen in der britischen Hauptstadt zurück. In beiden Fällen handelt es sich aber um strategische Entscheidungen, die den Weg für ein beschleunigtes Wachstum unseres digitalen Premium-Portfolios bereiten, mit dem wir aktuell bereits 12,9% unseres Gesamtumsatzes erwirtschaften. New York City und London sind mittlerweile digitale Schaufenster für JCDecaux, mit deren Hilfe wir weitere Marktanteile im größten und im viertgrößten Werbemarkt der Welt gewinnen werden. Das Jahr 2016 markierte zugleich einen Wendepunkt unserer organischen Wachstumsstrategie für Japan, den drittgrößten Werbemarkt der Welt. In Tokio haben wir mehrere Stadtmöblierungsverträge gewonnen, mit denen wir uns langfristig die exklusiven Werberechte für nahezu alle Fahrgastunterstände in der japanischen Hauptstadt sichern. Dies eröffnet uns die Möglichkeit zur Vermarktung von Premium-Werbeflächen in einer Stadt mit über 13 Millionen Einwohnern, in der 2020 die Olympischen und Paralympischen Spiele stattfinden werden. Wir verfügen damit in Japan über ein flächendeckendes Stadtmöbelnetz, das die 41 größten Städte des Landes umfasst. Nicht zuletzt ist es uns 2016 gelungen, den fragmentierten lateinamerikanischen Out-of-Home-Sektor durch die Übernahmen von OUTFRONT Media und Top media, weiter zu konsolidieren. Damit haben wir die größte Außenwerbeplattform der Region geschaffen, die unter anderem die zehn reichsten Städte Lateinamerikas abdeckt. Eine weitere Komponente unserer erfolgreichen Wachstumsstrategie sind Joint-Ventures mit lokalen Partnern. Dafür steht beispielhaft die strategische Partnerschaft, die wir im Juni 2016 mit Caracol Televisión in Kolumbien geschlossen haben. Angesichts unseres soliden frei verfügbaren Cash-Flows und einer verbesserten, starken finanziellen Flexibilität werden wir unseren Aktionären bei der kommenden Jahreshauptversammlung am 11. Mai 2017 vorschlagen, eine gegenüber dem Vorjahr unveränderten Dividende in Höhe von 0,56 Euro pro Aktie auszuzahlen. Für das erste Quartal 2017 erwarten wir angesichts anspruchsvoller Vergleichszahlen und weltweiter ökonomischer und politischer Unsicherheiten einen leichten Rückgang des bereinigten organischen Umsatzes. In einer zunehmend fragmentierten Medienlandschaft gewinnt der Out-of-Home-Sektor weiter an Attraktivität. Wir sind dabei gut aufgestellt, um das Wachstum des Werbemarktes zu übertreffen und unsere Führungsposition in der Außenwerbebranche weiter auszubauen, indem wir gewinnträchtige Marktanteile erobern. Das hat mehrere Gründe: Wir engagieren uns intensiv in schnellwachsenden Märkten, bauen unsere Präsenz in den einflussreichsten Städten der Welt1 immer weiter aus, erweitern unser digitales Portfolio – ergänzt um eine innovative, datenbasierte Plattform, mit der wir das Werbepublikum gezielt ansprechen können –, schließen erfolgreich neue Verträge ab und verfügen weltweit über leistungsstarke Teams. Unsere solide Unternehmensbilanz ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, der uns in die Lage versetzt, auch weiterhin sich bietende externe Wachstumschancen zu nutzen."

Für die gesamte Meldung zu den Jahreszahlen 2016 verwenden Sie bitte das verlinkte PDF.

Presse

Ansprechpartner

Fragen zur Wall GmbH?

Frauke Bank

Leiterin Unternehmenskommunikation



Tel.: +49 30 33899-381



mobil: +49 170 7815306

presse@wall.de

RSS Feed

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Neues von Wall per RSS.

Jetzt RSS-Feed abonnieren.

Download

Pdf
JCDecaux Jahreszahlen 2016
JCDecaux Jahreszahlen 2016 - 451.3 KB
© WALL GmbH 2017 – Sitemap | Impressum