DCLP Launch Bremen
27.07.2017 | Stadtmöblierung, Außenwerbung, Unternehmen

Bremer Nahverkehr wird digital: Wall präsentiert neue digitale Stadtmöblierung für die Fahrgastunterstände der Hansestadt

Berliner Stadtmöblierer stattet Haltestellen in der Innenstadt mit digitalen City Light Poster-Vitrinen aus. Bremer Straßenbahn AG und Werder Bremen zeigen zur Eröffnung exklusive Inhalte.

Der Öffentliche Personennahverkehr in Bremen macht einen Sprung in Richtung Digitalisierung: Im Zentrum der Landeshauptstadt stellte der Stadtmöblierer und Außenwerber Wall (zuvor JCDecaux Deutschland) heute die neuen digitalen City Light Poster - Vitrinen vor. Die Stadtmöblierung besteht aus zunächst 14 digitalen Displays in der Innenstadt, integriert in moderne Fahrgastunterstände im Design des britischen Stararchitekten Lord Norman Foster. Ausgestattet wurden die Haltestellen An der Domsheide, Am Schlüsselkorb sowie Am Brill und in der Oberstraße. BSAG und Wall dokumentieren damit erneut ihre Innovationspartnerschaft durch die Einführung digitaler Medien an den Haltestellen Bremens. Zur Premiere stellt Wall die Screens exklusiv für die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) und Werder Bremen zur Verfügung. Die BSAG, der Mobilitätsdienstleister für Bremen, stellt auf den digitalen Flächen die neue Generation der Straßenbahnen vor, die demnächst in der Hansestadt für die Fahrgäste im Einsatz sind. Der SV Werder Bremen zeigt zur Einweihung der digitalen Stadtinformationsanlagen Motive seiner Initiative SPIELRAUM aus dem Bereich WERDER BEWEGT, die für Integration wirbt. Das Programm nutzt den Sport als eine Ergänzung zu den klassischen Angeboten der Jugendsozialarbeit in der Stadt und belebt bislang ungenutzte Sportplätze. Die Screens zeigen digitale Plakate im Standardformat City Light Poster (CLP). In den Abmaßungen sind die Werbeträger nahezu identisch mit den bisherigen Anlagen. Die 84 Zoll-Displays (entspricht etwa zwei Quadratmeter) in Ultra HD-Qualität sind dabei nicht nur optisch ein Hingucker. Vielmehr stellt diese Art der digitalen Stadtmöblierung eine neue Innovation in der Außenwerbung dar und ist gleichzeitig ein modernes und interaktives Kommunikationsmittel für eine flexible und tagesaktuell steuerbare Außenwerbung. Die LED-Bildschirme sind mit einem Sensor ausgestattet, der die Helligkeit den Lichtverhältnissen individuell anpasst. Die moderne Technologie wurde komplett in die Designlinie des britischen Stararchitekten Lord Norman Foster integriert. Hierfür wurden insgesamt. 20 Fahrgastunterstände in der Bremer Innenstadt ausgetauscht und modernisiert. Patrick Möller, Geschäftsführer Städtemarketing und Service der Wall GmbH, anlässlich des heutigen Starts in Bremen: „Gemeinsam mit der BSAG leiten wir heute die Digitalisierung der Fahrgastinfrastruktur ein. Die Verbindung von Premiumdesign und innovativer, hochauflösender Bildschirmtechnik setzt neue Qualitätsmaßstäbe im Haltestellenbereich. Durch die Möglichkeit, die Screens jederzeit flexibel ansteuern zu können, ist im Bedarfsfall auch eine aktuelle Kommunikation möglich, beispielsweise in Gefahrensituationen. An der Integration von KATWARN, einem Bevölkerungswarnsystem, welches wir in anderen Städten bereits vernetzt haben, arbeiten wir auch in Bremen bereits. Zum Start freuen wir uns kurz. vor dem Saisonbeginn

der Fußballbundesliga über die Kooperation mit Werder Bremen und zeigen zur Einführung der digitalen Screens Motive der Initiative SPIELRAUM aus dem Bereich WERDER BEWEGT, die für Integration wirbt." Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung, Geschäftsführer Marketing, Management und Finanzen, SV Werder Bremen: „Auch für uns, Werder Bremen, spielt die Digitalisierung in allen Geschäftsbereichen eine entscheidende Rolle in der zukünftigen Ausrichtung. In der Out of Home Werbung - nun mit visuell dynamischen Inhalten - weitere digitale Impulse setzen zu können, passt in unsere Strategie. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Wall und sind stolz darauf, Launchpartner für die neuen DCLPs zu sein. Sie bringen frischen Wind und sind eine Bereicherung für die Stadt Bremen.“




Key-Facts für Wall:



  • Stadtmöblierer und Außenwerber in Deutschland

  • Teil von JCDecaux, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit

  • Größter Anbieter in Deutschland für das Format City Light Poster (CLP)

  • Leistungsstarke Außenwerbung mit mehr als 85.800 Werbeflächen an hochfrequentierten Standorten, darunter 5.524 Flächen an Transportmitteln, wie Tram, Bus und U-Bahn

  • Innovative Stadtmöbel in höchster Designqualität

  • Eigenes Produktionswerk mit über 10.000 m² Produktionsfläche

  • Höchste Qualitätsstandards bei Reinigung und Wartung der Stadtmöblierung durch festangestellte Mitarbeiter

  • Deutschlandweite Vermarktungskompetenz durch WallDecaux Premium Outdoor Sales mit fünf regionalen Verkaufsbüros in Deutschland

  • Vermarktungsportfolio in Deutschland: analoge und digitale Werbeflächen in rund 50 Städten, darunter alle Millionenstädte wie Berlin, Hamburg, München und Köln

  • Digitale Premium-Werbeflächen in Berlin, Hamburg, Köln und Dortmund im Straßenbild sowie in 25 Berliner U-Bahnhöfen

  • Mitarbeiter: 1.001 (Stand: 31.12.2016)

Presse

Ansprechpartner

Fragen zur Wall GmbH?

Frauke Bank

Leiterin Unternehmenskommunikation



Tel.: +49 30 33899-381



mobil: +49 170 7815306

presse@wall.de

RSS Feed

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Neues von Wall per RSS.

Jetzt RSS-Feeds abonnieren.
© WALL GmbH 2017 – Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung